Elferrat Aitern

Geschichte

Am Anfang war der Elferrat kein e.V. sondern ein einfacher Narrenverein. 1949 nahmen wir zum ersten mal am Umzug in Schönau teil. Die Truppe bestand damals aus: Narrenvater-Albin Walliser, Prinz-A. Bischoff, sowie Gail Hermann, Kiefer Karl, Kiefer Emil, Kohler Pius, Kohler Alfred, Mayer Siegfried, Knobel Alfred, Knobel Rudolf, Asal Alfred, Behringer Adolf, Pfefferle Otto. 1953 Teilnahme am Narrentreffen in Lörrach 1954 Umzüge Todtnau und Schönau 1956 Veranstaltung Alt & Jung Elferrat im Hirschen in Wieden bis 1957 war der Elferrat als Narrenverein tätig bis er dann aus finanziellen Gründen aufgelöst wurde. Die Fasnacht im Ort wurde allerdings von 11 Jungen (dem Jung Elferrat) bis 1963 weiter geführt. 1964 fanden sich wieder 12 Mann, die an Umzügen in Schönau und im Dorf teilnahmen. Diese waren unter anderem: Knobel Rudolf jun. und sen. , Leute Karl, Kiefer Heinz, Asal Alfred, Kiefer Emil, Walliser Alfred, Asal Rolf, Pfefferle Hugo, Matt Gustav, Becker Kurt. 1970 Übernahm Heinz Wetzel das Kommando mit dieser Manschaft. ab 1979 war Walter Kropf der Chef ab 1989 hatte Asal Hans-Peter den Posten von 1993 bis 2008 war Manfred Kiefer 1.Vorstand des jetzt auch eingetragenen Vereins. In diesem Jahr wurde der Verein neu als e.V. gegründet mit folgenden Mitglieder. 1.Vorstand: Kiefer Manfred 2. Vorstand: Kiefer Klaus Schriftführer: Moosmann Ralf Kassiere: Rudolf Knobel Beistzer: Horts Ortlieb und Markus Öhler weitere Mitglieder: Becker Kurt, Becker Ludwig, Kiefer Harald, Kiefer Markus, Matt Klaus, Matt Kurt, Kumpf Christoph, Pfefferle Roland, Stiegeler Horst und Stiegeler Markus. Seither werden jährlich zur Fasnachtszeit Veranstaltungen wie Hemdglunki Umzug durchs Dorf mit anschließender Schlüsselübergabe, Kinderfasnacht mit Umzug durchs Dorf und Spielnachmittag, Großer Preismaskenball am Sonntag Abend, Rosenmontagsumzug mit Wagen in Schönau, sowie das Altwieberrenne mit anschließender Fasnachtsverbrennung vom Elferrat durchgeführt. Aber auch unter dem Jahr ist der Elferrat tätig, wie z.B. mit der Organisation des Stollenhock. Dieses Fest hat bereits eine Tradition seit 1994. Unter freiem Himmel wird (bei ausreichender Wetterlage) an einem Freitag Mitte Junli gefeiert. Im Jahre 2004 feierte man am 17. Januar das 11 jährige Bestehen des Vereins. Mann veranstaltete einen Jubiläumsnachtumzug mit über 1000 Hästrägern. Es war die grösste Veranstaltung die der Verein seit der Gründung organisirt hatte, und war auch ein sehr grosser Erfolg. 2008 übernimmt Ludwig Becker den 1. Vorsitz. Auch im selben Jahr wurde Manfred Kiefer zum ersten Ehrenvorsitzen ernannt. Im Jahr 2015 wurde der 2. Nachtumzug, anlässlich des 22 Jährigen bestehens vom Verein gefeiert, auch dieser war wieder ein großer Erfolg.

Vorstandsmitglieder seit 1993

1. Vorstand      Manfred Kiefer        1993 - 2008 

                            Ludwig Becker         ab 2008  

 2. Vorstand         Klaus Kiefer            1993 - 2001 

                            Ludwig Becker        2001 - 2008

                            Kurt Matt                 ab 2008

  Kassiere            Rudolf Knobel         1993 - 1995 

                             Kurt Matt                1995 - 2003  

                            Sebastian Matt        ab 2003

Schriftfüher          Ralf Moosmann       1993 - 2001

                            Jürgen Walliser       2001 - 2006 

                            Markus Öhler          2006 - 2010 

                            Fabian Matt             ab 2010 

Beisitzer 1           Horst Ortlieb           1993 - 2006

                            Kurt Matt                 2006 - 2008

                            Fabian Matt             2008 - 2010

                           Florian Rudiger        2010 - 2014 

                           Daniel Stiegeler       ab 2014   

Beisitzer 2          Markus Öhler           1993 - 1999  

                          Ludwig Becker         1999 - 2001

                          Klaus Matt                2001 - 2005 

                         Bernd Matt                ab 2005